Catsuits

Wie viele Catsuits hast Du eigentlich? Die Frage habe ich in letzter Zeit öfter gestellt bekommen und die Antwort ist etwas öde: zu viele. Aber da ich mich das manchmal auch frage, mache ich mal Inventur:

1.-5. schwere Anzüge mit Maske.
Die beiden Jet-Fighter in Grün stammen von Latexcrazy, sind in S und wirklich dicht. Der Rotkreuzanzug in XS stammt genau wie der Radiation-Suit (aktuell nur in männlich XL, nicht ganz so schön am Model) und der schwarze Cyborg-Suit von MD-Latex. Vor 2015 besaß ich Rotkreuz und Radiation auch in S (maßgefertigt für Katya), aber die musste ich mal akut verkaufen.

 

 6.-9.  Anzüge mit Haube:
Der Devilish-Anzug oben links mit Aufblasschwanz und drei Kondomen stammt von Latexcrazy. Ich staune immer wieder, welche hohe Akezptanz er bei den Models findet.

Der Breathplay-Anzug oben kommt auch von Latexcrazy. Er war mal als „Probeanzug“ für ein Projekt mit Elena gedacht, ist damit das wunderbarste Halbfertigprodukt, das ich von Latexcrazy habe.

Der schwarze Anzug mit Haube und Handschuhen und der Sex-Catsuit stammen von 2012, auch von Latexcrazy und sind immer noch nicht kaputt. Sie sind von der Grösse irgendwo zwischen S und M, aber Latex ist ja geduldig. Leider haben wir damals beim Maßnehmen für Katya an der Wade einen Fehler gemacht, sie ist etwas stark und sitzt nicht.

 

10.-12. dickes Latex

Der dickste Anzug derzeit ist ein Unikat, kommt vom Cosplay-Spezialisten Andromedalatex, hat 1 mm Stärke, handgemalte Muster und Schulterreissverschlüsse und ist sehr schwer anzuziehen. Dann wäre da ein 0,6 mm Feenstaub in Metallic blau mit Krageneinstieg und der Fire-glow von Latexcrazy. Fire-Glow, Breathplay und Feenstaub sind so meine Lieblingsteile.

13.-19. „normale“ Anzüge


Ganz normale Anzüge gibt es nicht, jeder ist besonders. Oben mittig der Catsuit Tanja mit schönen schwarz-transparenten Kontrasten, rechts ein Suit in Jade mit Vorderreissverschluss, links der Anzug „Paula“ mit transparenten Beinen. Darunter links Sam im Standardcatsuit, „Princess“ ist übrigens sein Name, mittig der Catsuit „Latexcrazy“, den ich in XS und S habe. Links ist der Kleeblatt-Catsuit mit seinen Applikationen. Wie der ganze Block stammt er von Latexcrazy.

20.-24. Libidex

Die Firma Libidex aus England stellt wirklich Standardcatsuits her. Oben links ist „Seduction“ mit Cups, alles andere ist Princess. Ich habe mich 2016 auf Libidex´s Billigverkauf Latexexpress mit drei Princess-Catsuits in XS pflaume, schwarz und rauchgrau-transparent eingedeckt, als Sale mit 50% Rabtt war. Der silberne Anzug ist gefühlt ewig da und mehrfach geflickt.

 

25.-27. Latexskin

Als vor 3 Jahren die ersten Anzüge von Latexskin.pl mit zwei dünnen Kondomen und Krageneinstieg auf dem Markt kamen, dachte ich an Komplettverpackung und mehr-lagigen Einschluss und schlug zu. Die Euphorie hat sich etwas gelegt. Grün mit diversen Hauben ist noch da, bei dem blauen ist aus der Haube ein Halseinstieg geworden, der transparente hat keine Füßlinge mehr und der rote platzte irreparabel auf 1 m Länge.

28. Fantasticrubber

Zwei Anzüge sind von Fantasticrubber: der Mechanika „Big Boops“ mit Korsett und Schuhen links und der Manneqin rechts.  Mannequin war 2012 der erste Catsuit mit Krageneinstieg und mit über 30 Fotoeinsätzen das meistgenutzte Outfit – weil ich ihn den schönsten fand. Von Anna in SX bis Katja (M, 178 cm) waren viele drin, er saß fast immer optimal. Er war mehrfach repariert und 2017 nicht mehr zu retten.  Ich denke ernsthaft über eine Neufertigung nach.

29. Rubear

Von Rubear aus Russland stammt neben dem schwarz-roten Outfit, das in S bestellt, für XS zu eng und sonst sehr cool ist, der Harness, den Alina gerade trägt und der Spinnencatsuit mit Handschuhen und Füßlingen.

30.-32. Latexcrazy

Dann fallen mir noch ein 0,265 mm dünner und ein mit 0,18 mm extrem dünner Catsuit von Latexcrazy ein. Der transparent-gemusterte Anzug ist dann allerdings das derzeit dünnste machbare und bekam bei jeder Benutzung einen kleinen Schaden. Er sieht sehr gut aus, aber ich wundere mich, dass er noch lebt. Ein dritter in Rot wurde noch nie gezeigt.

Bestellt sind aktuell ein Feenstaub in Rot mit Extraschalen für Bondage und ein Bondage-Catsuit.

33. Latexas

Von einem Katalogshooting 2003 ist dieser sehr schöne blau-transparente Catsuit übrig. Letzter Einsatz 2009, aber das Latex ist noch überraschend gut.

34. Demask

Es gibt noch den Blowup-Catsuit von Demask.

 

Ich find beim Aufräumen bestimmt noch was.

 

 

  5 Replies to “Catsuits”

  1. Jo
    11. März 2018 at 20:06

    Wow, das ist eine ganze Menge! Und doch ist jeder Catsuit auf seine Art und Weise bei den verschiedenen Models besonders!
    Ich liebe deine Arbeit und hoffe auf noch viele weitere Bilder!

    • Chaoskarl
      11. März 2018 at 20:15

      Wenn alles so läuft, wie ich mir das vorstelle, hab ich diese Woche eine Shootingreise, da werden viele Teile zum Einsatz kommen. Allerdings hat mein Freitagsmodel Plan A und Plan B abgesagt, Donnerstag Polina und Alina sind fest und Edda am Samstag ist Profi, da hab ich keine Sorgen.

      • FanOfJ
        16. März 2018 at 0:53

        Ja, Meister, ich pflichte Dir da bei, der „Mannequin“ ist/war etwas besonderes. So ziemlich jede Deiner Superstars hatte den mal an (ausser Jurina, oder?). Aber mein geheimer Favorit ist der „Paula“. Ich liebe diese Bonbonfarben. Leider hatte den bisher nur Cute Alina an. Wäre der nicht was für Edda? Sie hat fast identische Maße…

        • Chaoskarl
          16. März 2018 at 1:19

          Ich glaube mittlerweile, Paula war eine einmalige Leihgabe.

  2. Hazmat-Fan
    13. März 2018 at 22:47

    Wow, eine große Auswahl. sieht man erst wenn man sie mal auf einer Seite sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.